bitte warten, die Seite wird generiert...
Chiara Vetter Süddeutsche Meisterin über 50m Brust
05.05.2019

Backnanger Schwimmer in Topform, 6 Podestplätze und 4x neuer Vereinsrekord

(fv) Am vergangenen Wochenende standen für die Backnanger Schwimmer die Süddeutschen Meisterschaften (SüDM) in Freiburg und Wetzlar auf dem Wettkampfprogramm. Diese Meisterschaften waren zudem eine Möglichkeit weitere Qualifikationszeiten für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM) Anfang Juni in Berlin zu schwimmen.
Die Süddeutschen Meisterschaften finden traditionell an 2 unterschiedlichen Orten statt, um die Anzahl der Meldungen an einem Wochenende bewältigen zu können. In diesem Jahr waren die Jahrgänge 2005 und jünger in Wetzlar zu Gast, während alle qualifizierten Schwimmer der Jahrgänge 2004 und älter in Freiburg an den Start gingen.
Nach dem 10-tägigen Ostertraininingslager im italienischen Piombino waren der Backnanger Cheftrainer Jörg und Marcel Hänsch gespannt in welcher Form sich ihre Schützlinge bei den SüDM präsentieren können.

Für die Meisterschaften in Wetzlar qualifizierten sich Jannik Mauthe und Richard Schmiedefeld. Krankheitsbedingt nicht starten konnte Jannik Mauthe, so dass Richard Schmiedefeld die Backnanger Schwimmer in Wetzlar vertrat, was ihm hervorragend gelang. Sein Wettkampfauftakt über 100m Rücken mit neuer Bestzeit von 1:06,38 Minuten bedeutete gleichzeitig auch eine weitere Qualifikationszeit für die DJM. Somit wird Schmiedefeld über alle Rückenstrecken in Berlin an den Start gehen können. Über 50m Rücken steigerte er sich erneut und verbesserte seinen eigenen Vereinsrekord auf 30,46 Sekunden. Eine weitere Bestzeit kam über 200m Lagen mit 2:27,52 Minuten dazu. Den Vereinsrekord von Steffen Huthmacher über 200m Rücken verpasste er nur ganz knapp, trotz Steigerung seiner Bestzeit um 3 Sekunden auf 2:21,81 Minuten. Über die abschließenden 400m Freistil gelang ihm mit 4:37,35 Minuten eine weitere Bestzeit.

Trainer Jörg Scheifele war mit seinen qualifizierten Schwimmerinnen im Freiburger Westbad und sehr gespannt wie sich seine Schützlinge an der Stätte des größten Backnanger Vereinserfolges, schafften die Backnanger Schwimmerinnen im vergangenen Februar doch den Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften, präsentieren werden.
Qualifiziert waren mit Chiara Vetter, Dilara Gül, Sara Mauthe, Laura Manolaras, Cara Möhle, Emma Schmiedefeld, Sira Schelzel und Jule Sittart gleich 8 Schwimmerinnen der Backnanger Leistungsgruppe. Leider musste Sira Schelzel Ihren Start krankheitsbedingt absagen.
In Dresden hatten 108 Vereine 459 Schwimmer mit insgesamt 1.503 Starts gemeldet. Unter den gemeldeten Schwimmern waren mit Marco Koch (Frankfurt) und Jenny Mensing (Wiesbaden) auch deutsche Spitzenschwimmer mit olympischer Vergangenheit gemeldet.

Ein Novum in der jüngeren Vereinsgeschichte der Backnangner Schwimmer schaffte Chiara Vetter über 50m Brust. Obwohl sie mitten im Abitur steckt und in den Osterferien nur in den Backnanger Murrbädern Wonnemar trainieren konnte, war sie mit ihrer Vorlaufzeit von 33,73 Sekunden im Jahrgang 2001 nicht zu schlagen und wurde Süddeutsche Jahrgangsmeisterin über diese Strecke. Zusätzlich qualifizierte sie sich als 4. für das offene Finale über diese Strecke. Im Finale erschwamm konnte sie mit 33,75 Sekunden ihre Vorlaufzeit bestätigen, eine ihrer Konkurrentinnen hinter sich lassen und schaffte damit einen tollen 3. Platz. Dies war die erste Medaille bei einer Süddeutschen Meisterschaft in einem offenen Finale für die Backnanger Schwimmer.

Nicht weniger erfolgreich waren Dilara Gül (Jg. 2002) und Emma Schmiedefeld (Jg. 2003). Gül gewann 2 Silber- und eine Bronzemedaille. Über 100 und 200 m Schmetterling gab es je eine Silbermedaille und über 50m Schmetterling die Bronzemedaille in der Jahrgangswertung. Mit ihrer Zeit von 2:27,01 Minuten über die 200m Schmetterling dürfte Gül auch über diese Strecke die Qualifikation für die DJM erreicht haben, ist sie in ihrem Jahrgang doch unter den besten 20 Schwimmerinnen platziert. Neue Bestzeiten schwamm sie über 100m (1:00,81) und 200m (2;12,99) Freistil. Gleich 5 neue Bestzeiten, einen Vereinsrekord und einen 3. Platz waren die Ausbeute von Emma Schmiedefeld im Jahrgang 2003. Über alle Rückenstrecken konnte sie ihre Bestmarken steigern. Die Zeit von 31,20 Sekunden über 50m Rücken und 1.06,94 Minuten über 100m Rücken bedeuteten gleichzeitig auch die Qualifikation für die offenen Deutschen Meisterschaften im August in Berlin und über 100m Rücken einen neuen Vereinsrekord. 2 weitere Möglichkeiten bei den DJM Anfang Juni an den Start gehen zu können gelang Schmiedefeld über 200m Rücken (2:25,81) und 200m Lagen (2:29,79) und dies obwohl sie wie Sara Mauthe und Cara Möhle mitten im Prüfungsstreß für den Realschulabschluß steckt.
Auch Sara Mauthe und Cara Möhle waren trotz des Prüfungsstreß in der Lage Bestzeiten zu schwimmen, wenngleich es auf einen Podestplatz im Jahrgang nicht ganz reichte. Mauthe konnte mit 2:46,20 Minuten ihre Bestzeit über 200m Brust egalisieren und schrammte mit Platz 5 nur knapp am Podest vorbei. Auch sie dürfte mit dieser Zeit einen Start bei der DJM über diese Strecke über die Top 20 Regelung im Jahrgang sicher haben.
Trotz neuer Bestzeiten und großem Kampf haben Cara Möhle und Laura Manolaras die Qualifikation für die DJM über 50m und 100m Freistil nur um einen Wimpernschlag verpaßt. Möhle steigerte sich über 50m Freistil auf 28,81 Sekunden und 100m Freistil auf 1:02,02 Minuten. Am Ende fehlten ihr 27/100 bzw. 25/100. Noch knapper war es bei Laura Manolaras über 50m Freistil. Mit neuer Bestzeit von 28,67 Sekunden fehlten ihr nur 13/100 Sekunden auf die geforderte Qualizeit. Ebenfalls schnell unterwegs war Jule Sittart über 50m Brust im Jahrgang 2003. Sie schwamm zum ersten Mal in einer Zeit von 35,98 Sekunden unter die 36 Sekundenmarke und belegt mit dieser Zeit Platz 7 in ihrem Jahrgang.
Einen weiteren Vereinsrekord steuerte die 4x 100m Freistil Staffel in der Besetzung Laura Manolaras, Dilara Gül, Sara Mauthe und Cara Möhle mit 4:06,00 Minuten bei.

Für die in knapp 4 Wochen anstehenden Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin haben sich Jannik Mauthe und Richard Schmiedfeld bei den Jungs, Dilara Gül, Sara Mauthe und Emma Schmiedfeld bei den Mädels sicher qualifiziert. Laura Manolaras, Cara Möhle, Jule Sittart und Joschua Luchs werden am kommenden Wochenende in Erlangen bzw. Dudweiler versuchen noch eine Qualifikationszeit zu schaffen.




14.07.2019
Backnanger Lagenstaffel gewinnt Württembergischen Titel in der offenen Klasse
Schwäbisch Gmünd, 14.07.19  mehr...

07.07.2019
TSG Backnang – SSV Reutlingen/ (2:0, 3:0, 2:0, 4:2) 11:2
Backnang, 07.07.19  mehr...

02.07.2019
Junge Backnanger Wasserballer schlagen sich wacker
Göppingen, 02.07.19  mehr...

26.06.2019
Erste Saisonniederlage für Backnanger Wasserballer
Reutlingen/Tübingen, 26.06.19  mehr...

25.05.2019
Sara Mauthe, Emma Schmiedefeld und Chaira Vetter gewinnen Finale in Gaildorf
Gaildorf, 25.05.19  mehr...

07.06.2019
Backnanger Wasserballer gehen als Sieger aus hart umkämpftem Spitzenspiel hervor
Backnang, 07.06.19  mehr...

20.05.2019
Backnanger Wasserballer schwimmen weiter auf Erfolgswelle
Reutlingen/Tübingen, 20.05.19  mehr...

16.05.2019
Wackeliger Start in die Freibadsaison für Wasserballer
Göppingen, 16.05.19  mehr...

IMPRESSUM