bitte warten, die Seite wird generiert...

 Wasserball
Wasserballer bleiben Auswärts ohne Sieg
06.07.2017

Verbandsliga Baden-Württemberg:
TSG Weinheim - TSG Backnang (5:2, 3:1, 4:2, 2:6) 14:11

Nach der 11:14 Pleite bei der TSG Weinheim werden Backnangs Wasserballer die Saison als Schlusslicht beenden.


(egf) Als nach vier Spielvierteln die 11:14 Niederlage gegen den Namensvetter aus Weinheim feststand, bilanzierte Backnangs Trainer-Urgestein Eckehardt Stecher sachlich: „Wir haben es versäumt, innerhalb der ersten drei Viertel unsere Tormöglichkeiten zu nutzen. Den sich daraus ergebenen Rückstand kann man nicht innerhalb eines Viertels aufholen. Dennoch - drei bis vier weitere Spielminuten hätten heute gereicht um das Blatt noch zu wenden." Der Auftakt nach Anpfiff war vielversprechend. Backnang bestimmte das Geschehen, erspielte sich zahlreiche Tormöglichkeiten, doch Zählbares gab es nicht zu verbuchen. Anders die Gastgeber: Mitte des ersten Viertels nutzten sie die Möglichkeit um mit 0:1 in Führung zu gehen. Diesen feierten die Kurpfälzer zu lang, denn im direkten Gegenzug konnte Dani Sieger den 1:1 Ausgleich erzielen. Die Murrtäler blieben am Drücker, doch der Ball wollte nicht ins Gehäuse der Gastgeber. Selbst 1:1 Situationen gegen den Weinheimer Torwart oder auch Überzahlspiele führten nicht zum Erfolg. Wie es geht zeigte das Team aus dem Rhein-Neckar Kreis. Zwei Chancen, zwei Tore und es stand 1:3 für die Gastgeber. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von Christian Dlouhy zum 2:3 beantwortete Weinheim mit derselben Effektivität: zwei weitere Treffer bedeuteten einen 2:5 Pausenrückstand für Stechers Mannschaft. Der Verlauf des zweiten und dritten Spielabschnitts glich dem des ersten. Backnang vergab seine Torchancen und Weinheim traf. So ging Viertel Nummer zwei mit 1:3 Toren an die Gastgeber (Flo Illek traf für Backnang) und der dritte Spielabschnitt ging mit 2:4 an Weinheim (Christian Dlouhy und Jan-Luca Friedemann waren für Backnang erfolgreich). Folglich startete das Schlussviertel mit einem 5:12 Rückstand aus Sicht der Gäste, welcher direkt nach Wiederanpfiff sogar noch auf 5:13 anwuchs. Bemerkenswert ist, dass zehn der dreizehn Gegentore auf das Konto zweier Weinheimer Aktiven gingen, die bis dahin Katz und Maus mit Backnangs Abwehr spielen konnten. Nach dem dreizehnten Gegentor schien es, als ob bei den Murrtälern ein Schalter umgelegt wurde. Jetzt klappte alles. Auch die Präzision im Abschluss war wieder da. So starteten die Stecher-Schützlinge eine fulminante Aufholjagd. Fast jeder Schuss war jetzt ein Treffer, der Rückstand schmolz dahin. Zweimal Tommy Eberspächer sowie je einmal Christian Dlouhy, Dani Sieger und Jan-Luca Friedemann verkürzten für die Gerberstädter auf 10:14. Den Schlusspunkt zum 11:14 setzte Valentin Schneider in der Schlussminute. Mehr war für Backnang nicht mehr drin. Die wiedergewonnene Treffsicherheit kam zu spät um das Blatt nochmals zu wenden.

Stefan Fuggmann (Torwart)
Moritz Fath (Torwart)
Tommy Eberspächer (2 Tore/1 Ausschlüsse)
Jan-Luca Friedemann (2/0)
Florian Illek (1/1)
Bernhard Büter (0/0)
Steffen Huthmacher (0/0)
Valentin Justin (1/0)
Armin Segert (0/2)
Christian Dlouhy (3/1)
Thilo Oesterle (0/0)
Daniel Sieger (2/0)


>>zurück<<

13.07.2017
Wasserballer mit Auswärtssieg
Kirchheim, 13.07.17  mehr...

06.07.2017
Wasserballer bleiben Auswärts ohne Sieg
Weinheim, 06.07.17  mehr...

02.07.2017
Wasserballer sind nicht mehr zu retten
Ulm, 02.07.17  mehr...

29.06.2017
Teilerfolg für Wasserballer
Reutlingen/Tübingen, 29.06.17  mehr...

20.06.2017
Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
Backnang, 20.06.17  mehr...

01.06.2017
Backnangs Wasserballer verschenken die Punkte
Backnang, 01.06.17  mehr...

27.05.2017
Verbandsligist siegt ungefährdet mit 12:6 gegen die WBG Villingen-Schwenningen
Backnang, 27.05.17  mehr...

20.05.2017
Backnangs Wasserballer durchbrechen den Bann
Backnang, 20.05.17  mehr...

IMPRESSUM