bitte warten, die Seite wird generiert...
Suche:
Kurzbericht zum 15. Spieltag
10.02.2019

Bezirksliga Mittlerer Neckar MÄNNER

09.02.2019
TSG Backnang 1 - SV Mettingen 2 (3074:3216)

In der ersten Runde gingen beide Punkte an die Gäste und sie erreichten einen Vorsprung von 40 Holz. Oliver Prade begann schwach und geriet auf den ersten beiden Bahnen mit 19 Holz in Rückstand. Dann steigerte er sich deutlich und gewann die nächsten beiden Bahnen. Doch auch sein Gegner legte zu und so fehlten Oliver am Ende 5 Holz zum Punktgewinn. Eckhart Flaig begann nach seiner Verletzung vorige Woche sehr vorsichtig und hatte so gegen einen starken Gegner auf den ersten beiden Bahnen keine Chance. Dann spielte Eckhart wieder aggressiver, doch auch die dritte Bahn ging an seinen Gegner. Nur auf der letzten Bahn gelang Eckhart ein Unentschieden. In der Mittelpaarung fiel eine Vorentscheidung. Beide TSG-Starter hatten gegen die besten Kegler der Gäste keine Chance auf einen Punktgewinn und büßten zusammen 162 Holz ein. Ullrich Naumann verlor die ersten drei Bahnen deutlich, nur auf der letzten Bahn war er nah dran am Satzpunkt, am Ende fehlten ihm dafür 4 Holz. Genauso erging es Norbert Kosinski, bei ihm waren es aber 6 Holz Differenz auf der vierten Bahn. Im Schlussdurchgang gelang der einzige Punktgewinn und die Holzdifferenz wurde um 60 Holz verkürzt und wieder unter 200 Holz gedrückt. Wolfgang Prade verlor nur die erste Bahn knapp, anschließend setzte er sich deutlich gegen den schwächsten Gästekegler durch, der als einziger von ihnen unter 500 Holz blieb. Roland Schöllkopf dagegen verlor drei Bahnen knapp mit insgesamt nur 16 Holz. Als der Punkt schon verloren war, legte Roland nochmal zu während sein Gegner abbaute. So gewann Roland nicht nur die letzte Bahn sondern erzielte insgesamt noch 9 Holz mehr als sein Gegner. In der gezeigten Form hatte die ersatzgeschwächte TSG-Mannschaft keine Möglichkeit dem Spitzenreiter die Punkte abzunehmen.

Ergebnisse: O.Prade (497/2:2/0), Flaig (525/0,5:3,5/0), Naumann (486/0:4/0), Kosinski (495/0:4/0), W.Prade (531/3:1/1), Schöllkopf (540/1:3/0).

>> Spielbericht H1

>> Tabelle Bezirksliga

 

A-Klasse Männer Mittlerer Neckar Viererteam

09.02.2019
TSG Backnang 2 - SV Magstadt 3 5:1 (1922:1725)

Schon im ersten Durchgang ging die TSG-Mannschaft deutlich in Führung. Sie gewann beide Punkte und mit 198 Holz war der Vorsprung schon beträchtlich. Oliver Prade schwächelte nur auf Bahn zwei ein wenig, die restlichen Bahnen gewann er aber ganz sicher. Hans Hofer zeigte gegen ganz schwache Gegner eine starke Leistung und gewann so alle vier Bahnen und erzielte ein Plus von 118 Holz. Die zweite Runde endete Unentschieden, es gab einen Punkt für beide Seiten und die Gäste konnten nur 1 Holz gutmachen. Mandeep Singh kam nach längerer Pause wieder zu einem Einsatz. Er gab nur auf Bahn zwei 1 Holz ab, die restlichen Bahnen gingen an ihn. Chris Rene Leuschner konnte in seinem dritten Punktspiel nicht an die sehr gute Leistung in Affalterbach anknüpfen. Nur auf der ersten Bahn konnte er sich durchsetzen, die anderen Bahnen gingen an seinen Gegner. Insgesamt büßte er aber nur 29 Holz ein. Mit diesem deutlichen Sieg hat sich die TSG-Mannschaft in ihrem letzten Saisonspiel auf den ersten Platz verbessert und den zweiten Tabellenplatz gesichert. Nur TSV Affalterbach 1 kann durch einen Sieg in der letzten Runde, wo TSG 2 spielfrei ist, die Backnanger vom Spitzenplatz noch verdrängen.

Ergebnisse: Prade (524/3:1/1), Hofer (504/4:0/1), Singh (481/3:1/1), C.R.Leuschner (413/1:3/0).

>> Spielbericht H2

>> Tabelle A-Klasse

 

GEMISCHTE Mittlerer Neckar

10.02.2019
TSG Backnang G - VfL Stuttgart-Kaltental G 3:5 (2690:2771)
Im ersten Durchgang Kamen zwei U18-SpielerInnen zum Einsatz. Sie konnten trotz guter Leistungen leider keinen Punt gewinnen und büßten zusammen 64 Holz ein. Jessica Wolf hatte es mit dem an diesem Tag besten Gästekegler zu tun. Nach den ersten drei Bahnen hatte sie schon 60 Holz Rückstand. Diesen konnte sie auf Bahn 4 um 10 Holz verringern. Marlon Braun holte immerhin 1,5 Satzpunkte, aber vom Punktgewinn war er doch deutlich entfernt. In der zweiten Runde wurden die Punkte geteilt, doch der Rückstand wuchs um weitere 100 Holz an. Agnes Baur verlor die erste Bahn knapp, dann gewann sie zwei Bahnen und ging deutlich mit 30 Holz in Führung. Auf der letzten Bahn wurde es noch mal eng, doch Agnes rettete sich mit 5 Holz Plus ins Ziel und holte den ersten Punkt. Ganz schlecht lief es bei Gisela Kehrer. Sie war meilenweit von ihrer Normalform entfernt und ließ sich nach zwei verlorenen Bahnen entnervt auswechseln. Für sie kam Hans-Jürgen Schönfelder, der zwar deutlich besser spielte, aber auch keinen Satzgewinn verbuchen konnte. Im Finaldurchgang wurden beide Punkte geholt, aber der Holzrückstand war viel zu groß, um noch eine Wende zu erreichen. Heike Brosig gewann alle vier Bahnen mit deutlichem Vorsprung und erzielte mit 523 Holz klar die Tagesbestleistung. Simone Leuschner dagegen machte es spannend. Sie hatte nach zwei verlorenen Bahnen schon 32 Holz Rückstand. Dann aber spielte sie zwei sehr gute Bahnen und gewann den Punkt mit 5 Holz Plus.
Ergebnisse: Wolf (456/1:3/0), Braun (418/1,5:2,5/0), Baur (463/2:2/1), Kehrer/Schönfelder (401/0:4/0), Brosig (523/4:0/1), Leuschner (429/2:2/1).

 >> Spielbericht G

>> Tabelle B-Klasse

 

 

 


>>zur?ck<<

17.02.2019
Kurzbericht zum 6. Spieltag Senioren/5. Spieltag U14

  mehr...

10.02.2019
Kurzbericht zum 15. Spieltag
  mehr...

06.01.2019
Drei-Königs-Pokal 2019
  mehr...

IMPRESSUM DATENSCHUTZ