bitte warten, die Seite wird generiert...
Suche:
Kurzbericht zum letzten Spieltag
18.09.2017

Bezirksliga Mittlerer Neckar MÄNNER

16.09.2017
TSG Backnang 1 - SV Mettingen 2 8:0 (3259:3121)
In der ersten Runde blieben beide Punkte in Backnang. Rainer Lorenz ließ seinem Gegner keine Chance. Die ersten beiden Bahnen gewann er recht knapp. Doch dann steigerte er sich enorm, erreichte auf den letzten beiden Bahnen zusammen 310 Holz und erzielte so ein Plus von 63 Holz. Bei Volker Piesch ging es knapper zu. Nach klar verlorener erster Bahn, genauso klar gewonnener zweiter und sehr knapp gewonnener drtitter ging er mit 2 Holz Plus auf die letzte Bahn. Nach den Vollen war er wieder hinten (1 Holz). Doch beim Räumen zeigte er Nervenstärke, blieb fehlwurffrei und setzte sich noch deutlich durch. So ging es mit 2:0 und 76 Holz Plus in die zweite Runde. Hier musste Oliver Prade trotz Superleistung hart kämpfen. Nach gewonnener erster Bahn gingen die nächsten zwei verloren und er geriet mit 6 Holz in Rückstand. Aber auf der letzten drehte er das Spiel und gewann noch mit 11 Holz Vorsprung. Ganz schlecht lief es auf der ersten Bahn für Eckhart Flaig. Nach mäßigen 102 Holz geriet er mit 39 Holz in Rückstand. Das aufzuholen war schier unmöglich, aber Eckhart holte trotzdem noch den Mannschaftspunkt, denn er gewann 2,5 der nächsten 3 Satzpunkte, den letzten nur mit einem Holz Plus. So stand es vor den letzten Duellen zwar 4:0, aber der Vorsprung betrug nur noch 57 Holz. Bei Roland Schöllkopf lief es ähnlich wie bei Oliver Prade. Nach gewonnener erster Bahn gingen die nächsten zwei verloren und er hatte vor der letzten Bahn 9 Holz Rückstand. Den konnte er bei den Vollen auf 2 Holz verkürzen. Aber die Räumer liefen nicht wie gewünscht, doch bei seinem Gegner noch deutlich schlechter und so holte auch Roland seinen Punkt. Wolfgang Prade machte am Ende das 8:0 perfekt. Er ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance und gewann alle vier Bahnen, die ersten beiden sicher, die letzten beiden, wo er zusammen 309 Holz erreichte, äußerst deutlich. Mit 583 Holz übertraf er Rainer Lorenz, der 479 Holz vorgelegt hatte, noch um 4 Holz. Diese Beiden und außerdem noch Oliver Prade mit 552 Holz erzielten neue Punktspielbestleistungen auf der Heimbahn.

Ergebnisse: Lorenz (579/4:0/1), Piesch (525/3:1/1), O.Prade (552/2:2/1), Flaig (498/2,5:1,5/1), Schöllkopf (522/2:2/1), W.Prade (583/4:0/1).

 

A-Klasse Männer Mittlerer Neckar Viererteam

16.09.2017
TSG Backnang - SV Magstadt 3 4:2 (1988:1857)

Der erste Durchgang verlief perfekt für die Backnanger. Norbert Kosinski gewann alle vier Bahnen sicher und holte 55 Holz Plus heraus. Noch deutlicher ging es bei Ullrich Naumann zu. Auch er gewann mit 4:0 Satzpunkten und holte gegen einen schwachen Gegner weitere 172 Holz. Mit 2:0 und 227 Holz Vorsprung ging es in die Schlussrunde. Da konnte kaum noch etwas schiefgehen. Doch die TSG-Kegler holten keinen weiteren Punkt. Marcus Kosinski erreichte hervorragende 554 Holz und 2 Satzpunkte, doch sein gegner war noch 14 Holz besser. Ralf Hüttner und ab der dritten Bahn Torsten Leuschner sahen keinen Stich, alle vier Bahnen gingen klar verloren. Doch die 82 Holz Minus taten nicht besonders weh, am Ende blieben vom Vorsprung immer noch 131 Holz übrig und durch die gewonnenen zwei Zusatzpunkte ging der Sieg mit 4:2 an die TSG.

Ergebnisse: N.Kosinski (491/4:0/1), Naumann (513/4:0/1), M.Kosinski (554/2:2/0), Hüttner/Leuschner (430/0:4/0).

 

B-Klasse Nord GEMISCHTE Mittlerer Neckar

17.09.2017
TSG Backnang G - SKV Brackenheim G 1:7 (2788:2961)
Den ersten Durchgang konnten die TSG-KeglerInnen noch ausgeglichen gestalten und nach Holz sogar in Führung gehen. Gisela Kehrer gewann die ersten drei Bahnen klar. Auf der letzten Bahn ging nichts mehr und sie gab von Ihrem Vorsprung 6 Holz ab, aber 76 Holz blieben übrig. Wilfried Bartsch gewann die erste Bahn knapp, die nächsten drei gingen aber an seine Gegnerin. Sein Rückstand hielt sich mit 11 Holz aber in Grenzen. In der zweiten Paarung ging der Vorsprung von 65 Holz ganz schnell verloren. Jürgen Baumann gewann die erste Bahn mit einem Holz. Doch dann ging es andersherum und er verlor mit 33 Holz. Torsten Wolf hatte gegen einesehr starke Gegnerin keinerlei Chancen. Alle vier Bahnen gingen klar verloren und er büßte 104 Holz ein. So stand es vor dem letzten Durchgang 1:3 und der Rückstand betrug schon 72. Auch in den letzten Duellen gab es für die TSG keinen weiteren Punkt. Mandy Schanne stand gegen die Tagesbeste (547 Holz) auf verlorenem Posten. Immerhin konnte sie die dritte Bahn für sich entscheiden. Heike Brosig verpasste die 500 Holz nur um ein Holz, trotzdem verlor sie die ersten drei Bahnen. Auf der viertzen Bahn holte auch sie sich einen Satzpunkt.
Ergebnisse: Kehrer (481/3:1/1), Bartsch (474/1:3/0), Baumann (443/1:3/0), Wolf (422/0:4/0), Schanne (469/1:3/0), Brosig (499/1:3/0).

 

Bezirkspokal Mittlerer Neckar Männer 1. Runde

09.09.2017
TSG Backnang - TG Böckingen 1:7 (3264:3347)

Im ersten Durchgang wurden die Punkte geteilt und die TSG erkämpfte eine knappe Führung von 26 Holz. Roland Schöllkopf gewann die erste Bahn mit 4 Holz und gab auf der zweiten 2 Holz ab. Mit deutlich gewonnener dritter Bahn sorgte er für die Vorentscheidung und auch die vierte sicherte er sich. Ullrich Naumann verbesserte seine persönliche Bestleistung mit 559 Holz deutlich. Trotzdem musste er sich am Ende mit 1 Holz und 1,5.2,5 Satzpunkten geschlagen geben. Dabei war er nach der dritten Bahn, wo er sensationelle 167 Holz erkegelte, noch knapp in Führung gegangen. Im zweiten Durchgang gab es keinen weiteren Punkt für die Backnanger. Rainer Lorenz ging zwar auf der ersten Bahn in Führung, die nächsten 3 Bahnen verlor er aber mehr oder weniger deutlich. Oliver Prade dagegen gab die ersten drei Bahnen deutlich ab und holte sich auf der vierten einen Satzpunkt. Auch in den letzten Duellen setzten sich die zwei Klassen höher spielenden Gäste durch. Sehr spannend machte es Eckhart Flaig. Auf der ersten Bahn ging er deutlich in Führung. Die nächsten Bahnen gingen an seinen Gegner und Eckhart geriet mit 6 Holz in Rückstand. Davon konnte er auf der letzten Bahn leider nur 3 Holz wettmachen. Wolfgang Prade lag nach gewonnener zweiter Bahn vor der letzten noch mit 6 Holz in Führung. Er konnte diese Führung leider nicht bhaupten und verlor noch recht deutlich. Das Endergebnis von 1:7 täuscht darüber hinweg, dass einige Duelle sehr knapp waren und mit etwas Glück ein deutlich besserer Endstand möglich war.

 

 

 


>>zur?ck<<

18.09.2017
Kurzbericht zum letzten Spieltag

  mehr...

13.09.2017
Vorschau Saison 2017/2018
  mehr...

26.06.2017
Deutsche Meisterschaft U23 200 Wurf
  mehr...

IMPRESSUM